HUMAN ZOO – Own words:

WAHNSINN! UNGLAUBLICH! DANKE SCHÖN!!!

Human Zoo möchte sich an dieser Stelle recht herzlich bei allen Beteiligten des Konzerts vom Samstag, 14.05.2011 bedanken.

Ein riesen Danke schön geht an unser fantastisches Publikum. Es war die größte Freude gemeinsam mit Euch diesen speziellen Rockabend zu feiern und zu genießen. Ihr ward spitze!

Danken möchten wir allen Helfern. Ohne Eure Hilfe und Euren grandiosen Einsatz hätte diese Veranstaltung niemals stattfinden können (wir sehen uns alle beim Helferfest).

Ein Danke schön geht an Noplies und Pump. Schön dass Ihr Euch Zeit genommen habt um gemeinsam mit uns zu rocken!

Danken möchten natürlich auch Bernhard, Andi & dem ganzen Team von PML-Veranstaltungstechnik. Ton- & Licht waren wie immer der absolute Kracher (Concert Audio rules!). Vielen Dank Euch!

Zu guter Letzt bedanken wir uns bei allen Fotografen, die diesen Abend bildtechnisch festgehalten haben und bei all unseren Kooperations- & Sponsorenpartnern, die uns über die Jahre hinweg unterstützt haben.

Wir hoffen, dass es Euch Allen genauso gut gefallen hat wie uns - und hoffen natürlich, dass wir uns bei den nächsten Shows wiedersehen.

Bis bald Euer Zoo

Konzertbericht

Dem kann ich mich nur anschließen.

Der Abend war einfach Klasse: Fetter Sound, perfektes Licht und die Hütte randvoll. So muss das sein! Dafür sind wir mal grad über 1000 Kilometer hin und zurück gefahren. Das war es wert und sicher nicht das letzte Mal.

Im übrigen haben die Bands dermaßen gerockt, das der Putz von der Decke gefallen ist! Fotos davon gibt es bei den Backstage-Bildern.

Mit "Noplies" startete eine lokale Band den Abend und lieferten einen ordentlichen Einstieg für das was da noch kommen sollte. PUMP zeigten dann der gut gefüllten Halle mal eben was ein ordentliches Brett in Sachen Hard Rock eigentlich so bedeutet. Ich hab die Jungs ja schon öfters vor der Linse gehabt und auch die letzten Bandfotos von Ihnen gemacht. Ich muss sagen die werden jedes Mal besser und ich bin gespannt wie das nächste Album ausfallen wird. Als die Jungs dann wieder in den Backstagebereich kamen hab ich mich nur gefragt ob die auf der Bühne oder unter der Dusche waren. Muss wohl etwas warm gewesen sein auf der Bühne – naja Bewegung erzeugt halt Wärme!

Als dann Human Zoo auf der Bühne standen war der Abend dann auf seinem Höhepunkt angekommen. Hits der ersten Scheiben, gepaart mit den neuen Songs bildeten dann eine Einheit die einfach rund war. Ich mag gar nicht mehr schreiben: Schaut´s Euch gefälligst an! Es lohnt sich! Da kommen ja demnächst noch mehr Termine und die findet Ihr auf der Homepage.

Wer schon immer mal wissen wollte was Backstage abgeht oder wie der Putz von der Decke gefallen ist sollte sich die Zeit nehmen durch die Fotos zu blättern

Fotos: Human Zoo , Pump , Noplies , Autogrammstunde , Backstage , Und sonst noch

CD: Eyes of the stranger

Mit „Eyes of the stranger“ schließen Human Zoo nahtlos an ihre Vorgängerscheiben an. Der einzige Unterschied liegt an den hervorragenden Songs die Human Zoo auf die CD gepresst haben. Ich suche gerade verzweifelt nach einem Ausfall – finde aber keinen. Die 12 Songs sind durchgängig auf einem derart hohem Niveau – ich bin begeistert. Wem die ersten CD´s gefallen haben wird diese lieben.“To the top“ ist absolut Party-Tauglich und mit „Everything changes“ hat sich ein Song auf die CD geschlichen den die Schweizer „Gotthard“ nicht hätten besser machen können. Mit „Hold & Care“ findet sich eine wunderschöne Ballade auf der Platte. Unterlegt mit Klaviersound und Saxophon – einfach nur gut!

Das Saxophon von Boris ist perfekt in die Songs eingebaut und machen das besondere Extra der Scheibe aus. Fette Gitarren von Ingolf und ein Thomas, stimmlich in Hochform, machen die CD für mich zu einem Highlight.

01.Mir gefällt das Ding. 02.Amy & Allison´s Memories 03.The Answer 04.Gimme your time 05.To the top 06.Everything changes 07.Eyes of the stranger 08.Fall in love 09.World behind you 10.Hold & care 11.Want it*Love it*Like it 12.Welcome to paradise 13.10.000 years ago

[FASTBALL/ SONY MUSIC] VÖ 13.05.2011

Review by Martin Sgorzaly 16.05.2011

“Das Aushängeschild deutscher Hard Rock-Kultur!”

Nach 4 Jahren Pause melden sich die Jungs von HUMAN ZOO völlig unerwartet zurück.  Wie ein Phoenix aus der Asche kommt das neue Album von HUMAN ZOO daher.  Der Produzenten-Sessel wurde dieses mal von keinem geringeren, als Chris Lausmann [u. a. Bonfire, Affair] mit übernommen, was sich als wahrer Glücksgriff  für die Jungs heraus kristallisiert. Nie zuvor haben HUMAN ZOO besser und dynamischer geklungen! Die Produktion passt perfekt zu dem Energie geladenen Melodic Hard Rock von HUMAN ZOO.

Der HUMAN ZOO Sound zeichnet sich durch die gekonnte Symbiose von Saxophone, dezent eingesetzten Keyboards, groovigen Bassläufen,  Killer Gitarren Riffs, stampfenden Drums, einem erhabenen Gesang und fetten Chören aus, ohne zu irgendeinem Zeitpunkt überladen zu wirken. Jedes einzelne Instrument hat genügend Freiraum sich entsprechend zu entfalten und sich zu präsentieren. Alles ist auf den Punkt gebracht. HUMAN ZOO gehören mit diesem Album definitiv zum Aushängeschild deutscher Hard Rock-Kultur und lassen ihre Landsmänner und Mitstreiter weit hinter sich. Den internationalen Vergleich brauchen HUMAN ZOO mit diesem Album keineswegs zu scheuen. Keine andere Band versteht es meiner Meinung nach so gekonnt, alles was die glorreichen 80ziger zu bieten hatten, in die Neuzeit zu katapultieren.

Für mich ist es nur schwer nachvollziehbar warum bis jetzt noch kein Hype um HUMAN ZOO gemacht wurde, den Bands wie Brother Firetribe, H.e.a.t., etc. bereits zu Teil wurde. Ich denke die Zeit ist reif dafür! Vom stampfenden Opener „The Answer“, über den mit einem schönen [ähm] Fi..-Rhythmus hinterlegten „Everything Changes“ bis zum Rausschmeißer „10.000 Years Ago“. Jedem einzelnen Song hört man förmlich das Herzblut, die Leidenschaft und die Spielfreude an, welches in ihnen steckt. Trotz Dauerrotation in meinem CD-Player kann ich einfach keinen schwachen Song ausmachen! Kurz gesagt: „Die Scheibe groovt und rockt wie sau!“. Wer jetzt noch seine Beine still hält ist entweder Taub oder ein Bewegungslegastheniker. Langeweile? Fehlanzeige!

Ich bin mir sicher, dass „Eyes of the stranger“ dieses Jahr nur noch schwer zu toppen sein wird. Die Jungs von HUMAN ZOO haben Eure volle Unterstützung verdient! HUMAN ZOO gehören auf die Bühne und jeder der sie bereits live gesehen hat wird dies nur bestätigen! Absolutes Pflichtalbum! KAUFEN!

Dank an HUMAN ZOO für dieses Stück grandioser musikalischer Literatur.

Remember where you read it first!

it „Human Zoo“ im Studio

Schüler der Schlossparkschule singen auf Rock-Album im Stück „The Answer“ mit

Geislingen, 11.05.2011

Bei der dritten und aktuellen CD „Eyes Of The Stranger“ der Balinger Rockband „Human Zoo“ wirkten insgesamt zehn Schülerinnen der Geislinger Schlossparkschule mit.

Trotz einer sehr kurzen Vorbereitungszeit sangen die Schüler der Schlossparkschule stimmsicher Background-Chöre zum Song „The Answer“ ein, die in die Band-Chöre eingebunden werden. Der Kontakt kam zustande über Boris Matakovic. Er ist nicht nur Saxophonist der Band, sondern auch Musiklehrer an der Schlossparkschule und ist damit ist auch für die musikalische Ausbildung seiner Zöglinge verantwortlich und leitet die Schulchöre an der Schlossparkschule.

Der Musiker konnte Schülerinnen der Klassen vier, sechs und zehn für dieses Projekt gewinnen, was auch dank der Zustimmung von Rektor Eberhard Rauschenberger und der Unterstützung seitens der Eltern reibungslos geklappt hat.

Für die Schülerinnen war es natürlich ein Erlebnis der besonderen Art, im Proberaum von „Human Zoo“ von einem professionellen Produzenten aufgenommen zu werden: Chris Lausmann, Ex-Gitarrist der Rockformation Bonfire war extra aus München angereist. Veröffentlichung und weltweiter Verkaufsstart des Albums „Eyes Of The Stranger“ war der 8. Mai. Die Live-Präsentation findet am kommenden Samstag, 14. Mai, in der „Eberthalle“ in Balingen statt. Natürlich sind dann einige der älteren „Backgroundsänger“ dabei, um mit „Human Zoo“ eine große Rockparty zu feiern..

Copyright: Zollern-Alb Kurier - http://www.zak.de/artikel/107827/Geislingen-Mit-Human-Zoo-im-Studio