Live 2012

Angst ist ein schlechter Ratgeber, erst Recht in der Liebe. Keine Frau weiß das besser als Melissa Etheridge, und kein Titel passt besser auf ihr aktuelles Studioalbum als “Fearless Love”. Dort schlägt die Sängerin und Sozialaktivistin einen ähnlich frischen Ton an wie auf ihrem Oscar-prämierten Song “I Need to Wake Up” (aus dem Klima-Dokumentarfilm „An Inconvenient Truth“).

Frisch und voller Energie wirkt auch die 50-jährige Etheridge selbst, vor allem wenn sie sich dort bewegt, wo sie sich bereits seit ihrem 13-jährigen Lebensjahr am wohlsten fühlt: auf der Bühne. Zuletzt feierte sie übrigens ihr Broadway Debüt in Green Day’s Rockoper „American Idiot“, in der sie die Rolle von St. Jimmy spielt. Nicht das Einzige wozu man Melissa Etheridge in diesem Jahr gratulieren darf: seit kurzem funkelt ihr Stern auf Hollywood’s Walk of Fame. Doch keine Ehrung – so sagt es die Sängerin – könnte für sie größer und schöner sein als der Applaus des Publikums bei ihren Liveauftritten. Eine riesengroße Freude also nicht nur für ihre Fans, sondern auch für Etheridge selbst, dass sie im Jahr 2012 für gleich acht Termine nach Deutschland kommt.

www.melissaetheridge.com

Melissa Etheridge

Vom 24. Februar bis zum 8.März 2012 gastiert Melissa Etheridge zu 8 Konzert Terminen endlich wiedermal in Deutschland. Eine gute Gelegenheit mal kurz auf ihre Karriere zurück zu blicken.

Gitarrenspielen lernte Sie mit 8 Jahren, der erste eigene Song folgt mit 11 und der erste Live Gig mit nur 13 Jahren. Melissa Ehteridge ist wirklich eine Frühstarterin. Island Records  Chris Blackwell entdeckte sie 1987 in einen kleinen Club in Longbeach, Kalifornien und nahm sie unter Vertrag. Was folgte war ein Debütalbum (Melissa Etheridge) welches mehrfach mit Platin ausgezeichnet wurde. Der „All Music Guide“ nannte es „ eines der erstaunlichsten Debütalben der 80er“! Songs wie „Like The Way I Do und „Bring me some Water“ kann man wohl ohne Übertreibung als „Die“ Melissa Etheridge Songs schlechthin bezeichnen.

Weitere Auszeichnungen bekam sie für Ihre Alben „Yes I Am“ 1993, mit dem Melissa Etheridge der endgültige Durchbruch gelang, 1996 das Album „Your Little Secret“ und noch weitere. Für ihren Song „Ain't It Heavy“ erhielt sie 1993 den Grammy als beste weibliche Rocksängerin.

Nach „Your Little Secret“1996 und der Geburt Ihrer Kinder konzentrierte Melissa Etheridge sich erst mal auf Ihre Familie.

Zusammen mit ihrem Gitarristen John Shanks und dem Album „Breakdown“  kehrte sie 1999 zurück. Bis zur Bekanntgabe ihrer Krebserkrankung im Oktober 2004, folgten noch die Alben „Skin“ 2001 und „Lucky“ 2004.

Nach ihren erfolgreichen Kampf gegen den Brustkrebs stand sie zusammen mit Joss Stone bei Grammy Awards 2005 wieder auf der Bühne und performte den Song „Piece Of My Heart“, ein Tribut an Janis Joplin.

„Greatest Hits: The Road Less Traveled” von 2005 ist eine Sammlung ihrer größten Hits und ebenfalls fünf neuer Songs.

2006 schrieb und sang sie Songs: Welcome To This Day, Feels Like Home und Will Be Me. Die Filmmusik zum Film „Bärenbrüder 2“.

Im darauf folgenden Jahr erschien mein persönliches Lieblingsalbum von Melissa Etheridge: „The Awakening“! 2010 erschien „Fearless Love“. Zurzeit befindet sie sich auf Ihrer „Fearless Love World Tour“!