Tuning World Bodensee

© foto: tuning world bodensee Die Tuning World Bodensee ist eine internationale Messeveranstaltung für Auto-Tuning. Sie findet seit 2003  in der Messe Friedrichshafen statt und hat sich seitdem als größte Tuningmesse in Europa etabliert. Auf der Tuning World stellen die Tuner ihre eindrucksvollsten Autos aus, welche u. a. tiefergelegt, mit Spoiler versehen und auffallend lackiert sind. Die Innenräume sind meist mit imposanter Soundanlage und extravaganten Spielereien versehen. Viele Tuningclubs sind auf der Messe vertreten und geben einen Einblick in das Tuninggeschehen und in den Lebensstil eines Tuners. Auch namhafte Marken sind auf der Tuning World vertreten. Sie präsentieren ihre Deutschland-, Europa- oder Weltpremieren und verkaufen ihre Tuningteile direkt auf der Messe, die von Jahr zu Jahr noch mehr Besucher anzieht. Zudem ist die Messe ein willkommener Ort für Pressekonferenzen. Jedes Jahr wird auf der Messe die zukünftige Miss Tuning, die „Botschafterin“ der europäischen Tuning-Szene, von einer Jury gekürt.

Die TUNING WORLD BODENSEE 2010 im Überblick:

Guter Lauf für die achte TUNING WORLD BODENSEE: Rund 250 Aussteller, 1.000 Boliden und vielfältiges Rahmenprogramm als Basis für Europas größte reine Tuning-Messe - neue Plattform für Tuning Online-Communities

Bodystyling für das Auto: Die achte TUNING WORLD BODENSEE

Friedrichshafen - Viele Zusagen von renommierten Tuning-Schmieden, eine große Akzeptanz beim Handel und restlos ausgebuchte Clubflächen machen es deutlich: Europas Tuning-Branche freut sich auf den achten Schaulauf am Bodensee. Rund 250 ausstellende Unternehmen, 1.000 getunte Fahrzeuge, zahlreiche Premieren und mehr als 100.000 Tuningfans aus aller Welt werden vom 13. bis 16. Mai 2010 zur TUNING WORLD BODENSEE erwartet. "Die Marktführer der Tuning-Branche haben bereits ihren Auftritt am Bodensee zugesagt. Auch zahlreiche Automobilhersteller haben das Potential der TUNING WORLD BODENSEE erkannt und zeigen sich bei ihrer Premiere in Friedrichshafen von der sportlichen Seite", freut sich Messe-Geschäftsführer Klaus Wellmann. Insgesamt glänzen die Neuheiten und exklusiven Umbauten internationaler Top-Tuner auf einer Ausstellungsfläche von rund 85.000 Quadratmetern. Nach der erfolgreichen Einweihung der "Premium Car Area" (Halle B5) im letzten Jahr warten hier auch 2010 namhafte Hersteller in einer exquisiten Anmutung auf. Stark vertreten sind erneut die großen Reifen- und Felgenspezialisten. Begeisterung herrscht auch bei der Planung der Club-Flächen. Projektleiter Dirk Kreidenweiß: "Unsere bestehenden Club-Flächen sind restlos belegt. Wir freuen uns sehr, dass wir in der kommenden Auflage die bunte Präsenz von etablierten und neuen Tuning-Clubs aus ganz Europa noch weiter ausbauen können." Rund 400 aufwändig gestaltete Bewerbungen sind für 152 zu vergebende Plätze in den Hallen A5, A6, A7 eingegangen. Die schönsten getunten Privatfahrzeuge - auch Private Cars genannt - werden in der Messehalle B4 ausgestellt.

Erstmals belegen beim Messe-Event die Tuning Online-Communities eine eigene Präsentationsfläche. In einem lounge-ähnlichen Ambiente in Halle B2 stellen einige große Communities ihre Portale vor und können aus der ersten Reihe vom Szene-Geschehen am Bodensee berichten. Jede Community hat mindestens zwei Tuning-Boliden dabei, die von ihren Mitgliedern und Freunden vorab Top-Bewertungen erhielten. Bereits im Vorfeld der TUNING WORLD BODENSEE können Branchenvertreter, Journalisten und alle Tuning-Fans von den Möglichkeiten des digitalen Zeitalters profitieren und aktiv in die Kommunikation eingreifen. Zukünftig werden aktuelle Informationen rund um das Messe-Event auch über die Kanäle http://twitter.com/tuningworld und http://www.facebook.com/pages/TUNINGWORLDBODENSEE/329885262264 angeboten. Erweitert wird das Angebot in diesem Jahr durch die parallel stattfindende "CAR+SOUND", der internationalen Leitmesse für InCar-Elektronik und mobiles Info- und Entertainment. "Das neue Thema passt sehr gut in unser Tuningkonzept", schildert Dirk Kreidenweiß. "Durch das neue Messe-Doppel bieten wir Ausstellern und Fachbesuchern die tolle Möglichkeit internationale Geschäftsbeziehungen zu knüpfen. In den Hallen A3 und A4 erwartet somit alle Gäste eine neue Themenwelt mit klangstarken Informationen." Erstmals auf der CAR+SOUND veranstaltet die EASCA, ein Zusammenschluss führender Car-HiFi Spezialisten und Fachhändler in Europa, mit dem dB Drag Racing ihren offiziellen Saison Kick-Off in die Car-HiFi Bundesliga Saison 2010.

Die Highlights aus dem Rahmenprogramm: 

foto: ©tuning world bodensee 1200 PS! Dodge Charger aus dem Kultfilm "The Fast And The Furious"

Hollywoodstar Vin Diesel höchstpersönlich hat bei den Dreharbeiten hinter dem Steuer des Dodge Chargers Platz genommen. Jetzt ist das Originalfahrzeug, das es mit Lachgas-Verstärkung auf unglaubliche 1.200 PS bringt, erstmals auf einer Messe in Europa zu bestaunen.

 

 

© foto: tuning world bodensee Wer wird MISS TUNING 2010?

Mit mehr als 350 Bewerbungen zur Wahl der MISS TUNING 2010 ist die Bestmarke aus dem Vorjahr schon jetzt übertroffen. 20 charmante Kandidatinnen ziehen in das Finale auf der Messe ein, die Entscheidung fällt am letzten Messetag (16. Mai). Vor tausenden Tuningfans stehen hier Foto-Shootings, Laufsteg-Auftritte und Interviews auf dem Programm. Die neue "Beautyqueen" erwartet ein spannendes Jahr mit eigenem Sportwagen, zahlreichen Auftritten bei Motorsport-Events und offiziellen Anlässen sowie eine Kalenderproduktion in der Traumlandschaft der Great Lakes of North America.

Quertreiben in Perfektion: Die Falken Drift Show

"Einfach nicht geradeaus fahren, sonst hast Du verloren!", so lautet die Devise des holländischen Drift-Champions Remmo Niezen (42) und Rookie Lennard Wander (23). Drei mal täglich sorgen sie in der Falken Drift Show im Static Display für den - im wahrsten Sinne des Wortes - nötigen Dampf hinter den Hallen. Erstmals mit von der Partie: ein driftendes Trike. Moderiert wird das rasante Spektakel von Tuning-Frontfrau Lina van de Mars.

"Driften für Jedermann" und "Team Challenge" in der Škoda Fun Area

Doppelter Fahrspaß bietet sich den Besuchern der Škoda Fun Area im Freigelände Ost. Während bei der Aktion "Driften für Jedermann" im umgebauten Škoda Roomster besonders viel Fahrgefühl gefordert ist, zählt bei der "Team Challenge" vorrangig Teamwork. Schließlich muss ein Škoda Roomster von vier Personen gleichzeitig bewegt werden, wobei jeder Passagier getrennt Gas, Bremse, Kupplung oder Lenkrad bedient.

Ausgezeichnet: Sechs Award-Verleihungen

Die vierrädrigen Messe-Stars messen sich in insgesamt sechs Wettbewerben: Die originellsten und außergewöhnlichsten Fahrzeuge aus den Reihen der Clubs und der Private Cars werden mit dem "Yokohama Tuning Award" ausgezeichnet. Dass dieser zu den begehrtesten Tuningpreisen zählt, bewies im letzten Jahr das starke Starterfeld von rund 600 Fahrzeugen. Dem Trend der veredelten SUVs (Sports Utility Vehicles) trägt der "Yokohama 4x4 Award" von Yokohama und der Zeitschrift Auto Bild Allrad Rechnung. Zudem findet im Rahmen des Messe-Events die "Wahl des schönsten Clubstandes" statt und der "Yokohama Truck Award" krönt den am besten gestylten Truck. Der Delius Klasing Verlag wählt im Vorfeld des Messe-Events mit dem "Hall of Fame-Award" die schönsten getunten Privatfahrzeuge aus und zum dritten Mal vergibt das Eurotuner Magazin auf der Messe den "EUROTuners’s Best Award".

History of US-Tuning

Eine Sonderschau mit den heißesten Autos aus den Staaten. Die Show beginnt in den 30er Jahren und geht bis zur Gegenwart. Ob Hot Rods oder Muscle Cars, ob Motor mit stehenden Ventilen oder Chassis-Sonderbau... hier darf man staunen und fotografieren.

Rasantes Glücksspiel: Burn-Out Roulette

Ein Roulette-Spielfeld, ein getuntes Auto mit angezogener Handbremse sowie eine lose Hinterachse mit 36 Zahlen bilden die Zutaten für das neue Spektakel in der Performance Area der Halle A2. Wer beim Burn-Out Roulette am Freitag und Samstag (14. und 15. Mai) auf die richtige Zahl setzt, sahnt kräftig ab.

Soulful Vibes feat. Daniel Hernandez

Mit vollkommener Körperbeherrschung und viel Rhythmusgefühl stellen die Berliner Jungs von "Soulful Vibes" die Schwerkraft im wahrsten Sinne auf den Kopf. In ihrer Show schaffen sie es, fließenden Tanz mit mechanisch wirkenden Bewegungen zu verbinden. Unterstützt werden die Entertainer von Daniel Hernandez, einem Beatboxer der ersten Stunde.

Truckertreffen: Tuningschau für Brummifans

Einen wahrhaft gigantischen Auftritt gibt es in der neuen Rothaus Halle A1 zu bestaunen. Mit Unterstützung der Deutschen Trucker-Club-Gemeinschaft findet hier das Thema "Individualisierung von Trucks" statt - vom Mini-Brummi bis zum schwergewichtigen Sattelschlepper.

Schwergewichte und Elektro-Fahrspaß

Zu einem gigantischen Aufeinandertreffen kommt es täglich in der Radio 7 Area (Halle B5). Im Yokohama Sumo Challenge geben Welt- und Europameister Einblicke in die japanische Traditionssportart Sumo. Neben Demonstrationskämpfen bekommen auch Besucher die Möglichkeit, in den Ring zu steigen. Geschicklichkeit ist beim Rahmenprogramm-Event "Mazda-Chrysler-Segway-Race" gefragt: Drei elektrische Einachs-Roller samt Instruktoren stehen am Parallelslalom-Parcours zum Test bereit.

Für Nachtschwärmer: Drei lange Partynächte

Die Punkband Benzin eröffnet die Reihe der After Show Parties am Donnerstag, 13. Mai, im Club Metropol. Am Freitag, 14. Mai, findet in der Messehalle A2 die dritte "Radio7 Partynacht" statt. Special Guest in diesem Jahr ist United Four. Die "härteste Tanzkapelle der Welt" schaffte den deutschlandweiten Durchbruch durch ihre Auftritte mit kultigem Kuh-Outfit in der RTL-Show "Das Supertalent". Am Samstag, 15. Mai, steigt traditionell die "Best of Ibiza-Party". In diesem Jahr werden die Big City Beats das Feeling der großen Clubs an den Bodensee bringen und mit einem einzigartigen Mix aus Beats und Laser-Show für eine unvergessliche Nacht sorgen.

MISS TUNING

© foto: tuning world bodensee Das Gesicht der TUNING WORLD BODENSEE und die Repräsentantin der Tuning-Branche. Jedes Jahr treten 20 Finalistinnen aus weit über 350 Bewerberinnen auf der TUNING WORLD BODENSEE an, um den heiß begehrten Titel zu gewinnen. Die MISS TUNING ist auf allen Motiven der TUNING WORLD BODENSEE zu sehen, produziert einen eigenen Hochglanz-Kalender, wird für weitere Foto-Shootings gebucht, gibt Autogrammstunden und und und...

Kalendershooting 2011

Der Duft der erwachenden Natur im Frühling, Sonne satt in der Mitte des Jahres, der romantische Indian Summer im Herbst und eine Schneelandschaft aus dem Bilderbuch im Winter. Das sind die Great Lakes of North America. Die im Mai neu gewählte MISS TUNING 2010 wird im Sommer 2010 ihren Kalender in den ursprünglichsten aller US-Staaten produzieren. Insgesamt sieben US-Bundestaaten - Illinois, Indiana, Michigan, Minnesota, Ohio, Pennsylvania und Wisconsin - säumen die Ufer der Großen Seen. Riesige Wälder, hohe Sanddünen, spektakuläre Architektur, Metropolen wie Chicago und die "Motorcity" Detroit bilden die abwechslungsreiche Kulisse für ein aussergewöhnliches Shooting. Dabei nicht zu vergessen ist natürlich der Startpunkt der legendären Route 66.

Finalistinnen zur Wahl der „MISS TUNING 2010“ stehen fest

Friedrichshafen – Nachwuchsmodels in Startposition: Im Rennen um den Titel „MISS TUNING 2010“ haben sich 20 Kandidatinnen einen Finalplatz gesichert. Welche Bewerberin am Ende triumphiert, entscheidet sich im Rahmen der TUNING WORLD BODENSEE. Auf Europas größter reiner Tuning-Messe trifft sich von Donnerstag, 13. bis Sonntag, 16. Mai 2010 zum achten Mal die internationale Tuning-Szene in Friedrichshafen. Heiß umkämpft ist der Titel „MISS TUNING 2010“ bereits schon im Vorfeld der Wahl: Rund 500 Kandidatinnen haben sich beim Messe-Event in Friedrichshafen beworben oder dem Voting auf autobild.de gestellt. Zwanzig Schönheiten konnten diese Hürde meistern und sich für die Wahl im Rahmen der TUNING WORLD BODENSEE qualifizieren. Die Gewinnerin erwartet als offizielle Botschafterin der Tuning-Branche ein spannendes Jahr: Sie präsentiert sich bei zahlreichen öffentlichen Auftritten, darf während ihrer Amtszeit einen sportlich veredelten Nissan Micra fahren und bekommt ein exklusives Kalender-Fotoshooting in der Traumlandschaft der Region Great Lakes in Nordamerika. Zum Finish treffen die Kandidatinnen bei der TUNING WORLD BODENSEE auf den professionellen Choreographen Luca Grillo. Er wird die Finalistinnen wie in den Vorjahren auf die entscheidenden Auftritte vorbereiten. Der Titel-Traum endet für acht Kandidatinnen bereits einen Tag vor der eigentlichen Entscheidung. Für zwölf Mädchen ist im Finale am Sonntag, 16. Mai 2010, die Krone zum greifen nahe.

Weitere Informationen und Bilder der MISS TUNING –Kandidatinnen 2010 unter: www.tuningworldbodensee.de.

Am Donnerstag fand dann gegen 15.00 Uhr der erste Auftritt der Miss Tuning auf dem Programm. Das dort jede der Damen eine Augenweide war habe ich mir gleich gedacht, allerdings habe ich sehr schnell meine Favoritinnen entdeckt. Um genau zu sein: Zwei! Eine Blond und eine Dunkelhaarig. Na denn ratet mal welche.

Hier gibt es Fotos der Miss Tuning Wahl vom Donnerstag

© foto: tuning world bodensee Kristin Zippel gewinnt die Wahl zur MISS TUNING 2010

Friedrichshafen – Kristin Zippel aus Mering (Landkreis Aichach-Friedberg) hat sich im Finale um den Titel MISS TUNING 2010 durchgesetzt. Die 26-Jährige konnte es kaum glauben, dass sie für die nächsten zwölf Monate das Aushängeschild der internationalen Tuning-Branche sein wird. Im Glückshormon-Rausch erklärte sie nach der Entscheidung am 16. Mai im Rahmen der TUNING WORLD BODENSEE: „Das ist Wahnsinn! Ich freue mich riesig auf spannende Events mit tollen Menschen und vor allem coolen Autos.“

Nach dem Finalsieg strahlte Kristin Zippel im Blitzlichtgewitter von Journalisten und Besuchern. Als nächstes Highlight durfte sie direkt im Anschluss den Schlüssel ihres neuen Dienstwagens, einem getunten Nissan Micra, entgegen nehmen. Bereits im Sommer fliegt sie zum exklusiven Fotoshooting in die Region der Great Lakes of North Amerika, um dort den limitierten MISS TUNING-Kalender 2011 zu produzieren.

Kristin Zippel ist gelernte Kosmetikerin und absolviert derzeit die Ausbildung zur Operationstechnischen Assistentin. Neben ihrem Faible für ausgefallene Autos und Motorräder liebt sie besonders die Arbeit vor der Kamera und hat bereits Erfahrung im Model-Business gesammelt. Bei der Wahl zur MISS TUNING setzte sich Kristin Zippel gegen 500 Mitbewerberinnen durch und tritt nun die Nachfolge von Martina Ivezaj an. Die Plätze zwei und drei belegten beim Messefinale in Friedrichshafen Jennifer Ziegener aus Kleinmachnow und Irena Then aus Düsseldorf

Hier gibt es Pressebilder der: „Foto: Messe Friedrichshafen, www.messe-friedrichshafen.de“

Bericht der Tuning World

© foto: tuning world bodensee Am 07.05 2010 gab es eine Pressekonferenz im Foyer des neuen Ostflügel. Dort waren unter anderem der Doge Charger und die amtierende Miss Tuning Martina Ivezaj zugegen waren. Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen bezeichnete die Tuning World als „Den angesagten Catwalk in Europa für Individualität“ in diesem Bereich. Dirk Kreidenweiß, Projektleiter der Tuning World Bodensee gab beeindruckende Informationen über die Messe preis: 235 Aussteller, 22% mehr Ausstellungsfläche mit 13 Welt-, 3 Europa- und 8 Deutschlandpremieren.

© foto: tuning world bodensee Katrin Kühner, Projektmanagement der Messe Sinsheim erklärte die Affinität der Car und Sound (Halle A3+4) zur Tuning World. Sehr interessant auch die Ausführungen von Michael Böhm, Managing Director von Foliatec.com. Er erkläret wie gut man sein Auto mit Folien nicht nur verschönern und individualisieren kann, sondern auch sicherer machen kann. Die Besucher werden von den Ausstellern aktiv unterhalten und aktuellsten Trends werden gezeigt. Neben dem schnellsten Reisemobil der Welt, den gestylten 40 Tonnern in Halle 1 (mit Country Musik) ist der Dodge Charger von Armin Zollinger eines der Highlights. Der Wagen ist schon eine Klasse für sich und wenn der Motor gestartet wird fliegen einem von dem infernalischen Sound fast die Ohren weg – Sagenhaft.

© foto: tuning world bodensee Das große Highlight schlechthin wird natürlich auch die Wahl der Miss Tuning sein. Mit 500 Bewerberinnen zur Wahl, von denen 20 in der Endausscheidung sind und 4,8 Millionen Seitenaufrufen bisher, wird das Finale am Sonntag um 14.45 Uhr sicher sehr spannend werden.

 

Hier sind die ersten Fotos vom Dodge Charger und Martina Ivezaj.

Vatertag auf der TUNING WORLD BODENSEE 2010: Guter Start in die Tuning-Saison 2010 am Bodensee

Friedrichshafen – Die Begeisterung für getunte Automobile, sportliches Zubehör und individuelles Fahrvergnügen konnte das nasskalte Mai-Wetter nicht trüben. Bereits vor der Eröffnung der TUNING WORLD BODENSEE, am Donnerstag, den 13. Mai 2010, herrschte auf dem Messegelände ein hoher Besucheransturm.

„Unser heißes Rahmenprogramm und die zahlreichen Premieren sorgten bei Ausstellern und beim Publikum für Sonnenschein“, freut sich Projektleiter Dirk Kreidenweiß über den gelungenen Messe-Auftakt. Die Besucher der achten TUNING WORLD BODENSEE erleben an dem langen Mai-Wochenende ein Premieren-Feuerwerk der ausstellenden Branchen-Führer.

In bester Tradition ist auf der TUNING WORLD BODENSEE die „Creme de la Creme“ der internationalen Tuning-Szene mit über 1.000 Fahrzeugen vertreten und die Messe-Besucher erleben an den vier Veranstaltungstagen nicht nur die schönsten Tuning-Cars Europas.

Was alles aus einem Auto gemacht werden kann und wie viele Lautsprecher inkl. Zubehör in die Autos passen zeigt die Tuning World eindrucksvoll. Mit viel Liebe zum Detail wurden hier Autos und die Ausstellerfläche gestaltet. Die beste Stimmung am Donnerstag herrschte in Halle 6:

Eine Familie im Tuning-Fieber

Friedrichshafen – Wie der Vater, so die Tochter: Seit zwei Generationen tunt die Familie Stump aus der Region Bodensee-Oberschwaben Autos – und die dritte steht schon in den Startlöchern. Sie schrauben, spritzen, lackieren und stylen so lange an ihren Fahrzeugen herum, bis nichts mehr an die Originalversion erinnert. Auf der TUNING WORLD BODENSEE (13. bis 16. Mai 2010) präsentieren sich Vater Ralf und Tochter Pamela in Halle A6 erstmals gemeinsam mit ihren Clubs.

Das Tochter Pamela nicht nur an Autos schrauben kann sondern auch mehr als Partytauglich ist zeigte sie mit einer Performance unter der Deckenhalle.

Hier sind die Fotos aus den Hallen_A3-A7

Hier sind die Fotos aus den Hallen_B1-B5

Glam Girls

In der Halle A 2 wurden die verschiedenen Performance-Shows geboten. Unter anderem gab es drei Mal täglich die Glam Girls zu sehen.  

Die Ladies boten eine tolle Show in den unterschiedlichsten Outfits und klar, das vor allem das männliche Publikum in der ersten Reihe stand.

Hier sind die Fotos der Glam Girls

Danach gab unter anderem den ersten Auftritt der zukünftigen Miss Tuning.

Aber zwischen den beiden Shows am Nachmittag stand da noch ein "Feuerschlucker" auf der Bühne. Auf die Frage hin, ob man sich dabei nicht verbrennt, antwortete er nur: Das passiert jedes Mal!

Der Mann war im Dunkeln etwas schwierig zu fotografieren, aber für ein paar eindrucksvolle Impressionen reicht es grad noch.

Hier sind die Fotos der Feuershow