Welcome

Die FIBO ist eine internationale Messe für Fitness und Wellness.

1985 veranstalteten Volker Ebener und Kurt Thelen erstmalig in Köln eine Messe für die Fitnessbranche unter dem Namen FIBO (als Abkürzung für Fitness und Bodybuilding). Rund 10.000 Besucher kamen zur 1. FIBO und informierten sich über das Angebot von damals 69 Ausstellern. Seit dem Jahr 1993 wird die FIBO von der Reed Exhibitions Deutschland GmbH, ehemals Miller Freeman, veranstaltet. 1991 erfolgte der Umzug von Köln nach Essen.

Die FIBO ist der Treffpunkt des Jahres für alle Fitness- und Wellness-Begeisterte und verspricht auch in 2011 wieder ein echtes Highlight zu werden! Lassen Sie sich begeistern von spektakulären Showacts und unschlagbaren Shopping Möglichkeiten. Auf der FIBO kann man aber nicht nur zugucken und staunen - selber aktiv werden, testen und ausprobieren lautet die Devise. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, einen unvergesslichen Tag auf der FIBO 2011 zu verbringen und seinen Sie Teil der Fitness-Community.

Alle Infos über die FIBO: www.fibo.de/

FIBO POWER 2011 14. – 17. April 2011, Messegelände Essen, Hallen 9, 10/11 und 12

Jetzt steht es fest: Auch das vermeintlich schwache Geschlecht wird im Essener Colosseum die harten Muskeln spielen lassen! Mit der IFBB Pro Women´s Bodybuilding Klasse steht damit der vierte Wettbewerb im Rahmen der FIBO POWER Pro Championships am Samstag, 16. April, im Colosseumtheater, fest. Das Finale wird ebenfalls am Abend stattfinden und nicht – wie zuerst angedacht – am Nachmittag auf der Hauptbühne der FIBO POWER, die vom 14. bis 17. April in den Hallen 9, 10/11 und 12 der Essener Messe stattfindet. So treten die Teilnehmer nun in insgesamt drei Klassen um die Quali für den „Olympia-Wettkampf“ an: IFBB Pro Men´s Bodybuilding, IFBB Pro Women´s Bodybuilding, IFBB Pro Fitness Women. Dazu gibt es noch den DBFV Amateur Bikini-Cup.

Der Zeitplan: Pre-Judging: ab 10.30 Uhr auf der Hauptbühne in Halle 10/11, Finale: ab 20 Uhr im Colosseum Theater Essen. Tickets und weitere aktuelle Infos gibt es im Internet: www.pro-championships.com.

Von der Ruhr an den Rhein: FIBO POWER ab 2013 in Köln   

Wachsender Flächenbedarf gibt Ausschlag für Standortwechsel

Gerüchte gab es immer wieder, jetzt ist es „amtlich“: Die FIBO POWER zieht es von Essen nach Köln. Damit steht fest: Ab 2013 wechselt Europas größter Treffpunkt der Bodybuilding- und Kraftsportszene von der Ruhr an den Rhein und findet künftig in der Domstadt statt. Darauf verständigten sich der Veranstalter, die Reed Exhibitions Deutschland GmbH, und die Koelnmesse Ausstellungen GmbH, in einem Zehn-Jahres-Vertrag, der bis ins Jahr 2022 reicht. In den beiden kommenden Jahren findet die FIBO POWER wie bisher in Essen statt.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Essen konnte den stark wachsenden Bedarf an Flächen immer weniger befriedigen. Denn zusammen mit der FIBO, die ab 2013 ebenfalls nach Köln wechselt, belegen beide Veranstaltungen fast 75.000 m². In Köln werden es vom Start weg gut 86.000 m² sein. Eine Größen¬ordnung, die in Essen nicht bedient werden könnte.

Das sieht auch Jens Thieme so, der Project Manager der FIBO POWER, der entscheidend dazu beigetragen hat, dass die FIBO POWER heute wieder das ist, was sie einmal war: “Wir freuen uns auf die neue Herausforderung. Die FIBO POWER wird sich sicherlich mit einem weinenden Auge aus Essen in 2012 verabschieden, der Schritt ist aber einfach notwendig. Durch die hohe Nachfrage, auch aus dem Ausland, ist die Ausstellungsfläche in Essen einfach zu klein geworden. Vor allem müssen wir auch unserem internationalen Anspruch in unseren Wettkämpfen gerecht werden und sehen hier große Chancen in Köln. Wir gehen mit einer großen Vorfreude an die neue Aufgabe heran.“

In Köln belegt die FIBO POWER die Hallen 2 und 3. In der angrenzenden Halle 1 wird eine große Showbühne errichtet mit bis zu 2.500 Sitzplätzen. „Die Hallensituation ist einfach optimal und der Besucher kann natürlich auch weiterhin die parallel stattfindende FIBO besuchen“, so Jens Thieme.

Die nächsten Termine:

FIBO POWER 2011, 14. bis 17. April 2011, Messegelände Essen

FIBO POWER 2012, 19. bis 22. April 2012, Messegelände Essen

FIBO POWER 2013, 11. bis 14. April 2013, Messegelände Köln

Alle Infos über die FIBO: www.fibo-power.de/

FIBO 2011

Bei der internationalen Fitnessmesse FIBO in Essen steht in diesem Jahr die Gesundheit im Mittelpunkt, und so wurden neben speziellen Geräten auch Diagnose- und Analysemethoden gezeigt. Expandierende Branchen, aus denen sich die Rekord-Ausstellerzahlen ab¬leiten lassen. 339 Hersteller kamen 2005 nach Essen, fast 70 Prozent mehr Anbieter preisen 2011 ihre Produkte auf insgesamt 75.000 Quadratmetern Hallenfläche an.

Fast verdoppelt hat sich in dieser Entwicklung die Zahl internationaler Aussteller, deren Feld Kanada und die USA anführen. „Auch für uns ist ein so starker Übersee-Ausstelleranteil wie bei der Fibo nicht selbstverständlich“, sagt Hans-Joachim Erbel, Chef des Veranstalters Reed Exhibitions, und verweist auf die sich wandelnde Besucherstruktur.

Insgesamt stellen auf der FIBO 581 Aussteller aus 35 Ländern die neuesten Trends der Fitness-, Wellness- und Gesundheitsbranche vor. Dazu werden rund 55 000 Besucher erwartet, darunter mehr als 30 000 Fachbesucher in den ersten beiden Tagen.

 

Hier gibt es Impressionen der FIBO

FIBO POWER 2011

Die FIBO Power hat dieses Jahr mehr Platz bekommen und zeigte neben illustren Gästen wie Annina Ucatis auch Showeinlagen wie die Terminator Show von Mario Rieger.

Seit 1986ist er im Showbusiness tätig. Anfänglich wurde er als Breakdancer für Tanz- Events gebucht. Nachdem er durch den Bodybuildingsport auch bei Meisterschaften teilnahm, kam es zu einer Kombination von Bodybuiling, Tanz, Martial Arts und Schauspielerei. Dies macht seine Bühnenshows zu einem Entertainment-Erlebnis.

 

Mit den meisten Trubel gab es am Stand von OLIMP, die neben den Stars der Szene auch einige Damen wie Cecilia Benjaminson und Kamila Porczykdabei hatten, die die Männerwelt entzückten.

Hier gibt es Impressionen der FIBO Power

und Mario Rieger