American Fan Fest - Nascar WES

American Fan Fest - NASCAR Whelen Euro Series am letzten Juli-Wochenende am Hockenheimring

Unter dem Namen American Fan Fest wird die NASCAR Whelen Euro Series erstmalig vom 28. - 30. Juli 2017 am Hockenheimring gastieren. Weitere attraktive Rahmenrennserien sowie ein themenorientiertes Rahmenprogramm runden das Wochenende im amerikanischen Stil ab. "Hockenheim ist eine der besten Strecken in Europa und ich verlasse mich auf unsere Teams und Fahrer, die hier eine tolle Show bieten werden. Diese erste NASCAR-Veranstaltung am Hockenheimring verspricht ein unvergessliches Erlebnis zu werden! ", sagte Jerome Galpin, NASCAR Whelen Euro Series President – CEO. "Mit den NASCAR-Rennen am Hockenheimring geht ein Traum in Erfüllung. Die NASCAR Whelen Euro Series (kurz: NWES) sowie die Side-Show mit spannenden Rahmenrennserien, Ausstellungen von NASCAR-Rennwagen, Dragstern und US-Straßenfahrzeugen sowie viele weitere Attraktionen im oder um das Fahrerlager bringen uns auf ein neues Niveau von Racing. Wir hoffen, dass alle ein schönes Wochenende auf dem Hockenheimring haben werden ", sagte Jörg Bensemann, Präsident des Badischen Motorsport Clubs Hockenheim. Mit den Rennen am letzten Juli-Wochenende endet die erste Hälfte der regulären NWES Saison, bevor es in die Phase der Playoffs (doppelte Punktevergabe) geht – das verspricht spannende Rennen am Hockenheimring!

Highlights

4 Rennen der NASCAR Whelen Euro Series , spektakuläre & internationale Rahmenrennen , freier Pit-Walk inkl. Autogrammstunde , amerikanisches Volksfest für die ganze Familie , US-Car-Treffen & NASCAR Taxifahrten , US-Händermeile & American-Food-Meile , Dragster Showact , Drift-Shows und weitere Specials

NASCAR Whelen Euro Series

Die NASCAR Whelen Euro Series (zuvor:Euro-Racecar NASCAR Touring Series) ist eine von der NASCAR sanktionierte Stockcar Meisterschaft, welche in Europa ausgetragen wird.

Geschichte:

Damals noch unter dem Namen Racecar Euro-Series wurde sie 2008 von der französischen Team FJ Groupe gegründet. Im darauffolgenden Jahr fand dann die erste Saison statt. Ende 2010 wurde die Serie, nachdem sie zuvor zwei Jahre mehrheitlich auf französischen Rennstrecken unterwegs war, von der FIA anerkannt. Darauf wurde der Kalender erweitert, damit mehr europäische Rennen hinzukommen konnten. Anfang 2012 begann die NASCAR die Serie zu unterstützen, jedoch untersteht sie weiterhin der FIA. Durch die Abmachung mit der NASCAR wurde die Serie zum offiziellen NASCAR-Ableger in Europa. So wird der jeweilige Meister ab 2012 auch zur NASCAR Nights of Champions Gala in der NASCAR Hall of Fame in Charlotte eingeladen. Am 1. Juli 2013, nachdem die Serie eine Partnerschaft mit Whelen Engineering eingegangen war, wurde die Serie in NASCAR Whelen Euro Series umbenannt. Das erste Rennen unter dem neuen Namen fand auf dem Tours Speedway in Frankreich statt.

Fahrzeuge:

Die NASCAR Whelen Euro Series fährt hauptsächlich auf Strassenkursen. Der Tours Speedway sowie der Raceway Venray bilden als Short-Track Ovale die Ausnahme. Die Fahrzeuge sind dabei von den amerikanischen NASCARs inspiriert, jedoch speziell für europäische Strecken angefertigt. Als Antrieb wird ein 5.7 Liter V8 Motor von Chevrolet mit 400 PS eingesetzt. Das Getriebe umfasst vier Gänge, wobei manuell geschaltet wird. Die Fahrzeuge sind heckgetrieben.

Während des Race of Champions kommen die NASCAR Whelen Euro Series Autos unter anderem ebenfalls zum Einsatz.

Spezifikationen:

Die in der Saison 2016 benutzten Fahrzeuge hatten folgende Spezifikationen:

Leistung: 400 PS , Gewicht: 1210 Kilogramm , Höhe: 1300 Millimeter , Länge: 5080 Millimeter , Radstand: 2740 Millimeter , Breite: 1950 Millimeter

Für 2016 wurden neue Chassis verwendet. Dabei kommen der Chevrolet SS als auch der Ford Mustang zum Einsatz. Die Antriebe sind jedoch identisch, sodass die unterschiedlichen Marken rein ästhetischer Natur sind.

US-Car-Treffen

Im Rahmen des American Fan Fest - NASCAR Whelen Euro Series wird es im Fahrerlager eine exklusive Ausstellungsfläche für US-Cars geben. Unterstützt wird das Treffen der amerikanischen Fabrikate von den South-Side Cruisers Mannheim. Wenn auch Sie mit Ihrem US-Fahrzeug am Treffen teilnehmen möchten, senden Sie uns bitte folgendes Anmeldeformular an alexandra.edinge@hockenheimring.de

Über die South-Side-Cruisers:

Gegründet im Jahr 2012, bestehen die South-Side-Cruisers Mannheim heute aus insgesamt 31 Mitgliedern mit 29 Fahrzeugen. Der Zusammenhalt ist groß, denn hier ist jeder willkommen der ein amerikanisches Fabrikat sein Eigen nennt - Marke, Modell oder Alter des Fahrzeugs spielen keine Rolle. Mehr Informationen zu den Standorten, Stammtischen und Treffen der South-Side-Cruisers finden Sie online unter: www.south-side-cruisers.de

American Fan Fest - Nascar WES 2017

Stars & Stripes im Motodrom – Erfolgreiche Premiere des American Fan Fest

Es war ein heißes Wochenende am Hockenheimring und die vorherrschenden Farben waren Blau, Weiß und Rot, ganz in amerikanischem Stil. Das American Fan Fest – NASCAR Whelen Euro Series feierte vom 28. bis 30. Juli eine erfolgreiche Premiere im Motodrom und zog knapp über 10.000 Fans bei hochsommerlichen Temperaturen an.

Die motorsportlichen Highlights des Events waren die vier spannenden Rennen der NASCAR Whelen Euro Series, die in zwei Divisionen ausgetragen wurden und großartige Rad-an-Rad-Duelle sowie ordentlich Blechkontakt boten. Der Spanier Borja Garcia im Ford Mustang und Anthony Kumpen aus Belgien im Chevrolet SS gingen als Sieger der beiden Elite 1-Rennen hervor. Die zwei Elite 2-Läufe konnte der Franzose Thomas Ferrando (Ford Mustang) für sich entscheiden. Es waren die letzten Rennen bevor es nach der Sommerpause in die Semi-Finals der Meisterschaft geht, die Garcia nach Punkten im Moment vor Kumpen anführt. Ferrando führt die Gesamtwertung der Elite 2-Division an.

Die Läufe der Rahmenserien FHR Hockenheim Legends und P9 Challenge/Sports Car Challenge sorgten für viel Sportprototypen- und GT-Action auf der Strecke. Der Asphalt im Motodrom wurde auch in den Rennpausen nicht geschont: Neben NASCAR-Renntaxifahrten und Dragster-Demonstrationen zeigten auch die Red Bull Driftbrothers ihr unglaubliches Können hinter dem Lenkrad. In der Fan-Area gab es viele Ausstellungen, Aktionen und Highlights rund um Motorsport, Automobil und American Life Style.

Jörg Bensemann, Präsident des Badischen Motorsport Club e. V., zieht eine positive Bilanz: „Wir freuen uns riesig über den Erfolg der diesjährigen Premiere. Fans, Teams und Veranstalter sind begeistert. Das sind gute Voraussetzungen, dieses einzigartige Motorsportevent auch im nächsten Jahr in Hockenheim durchführen zu können.“

„Hinter uns liegt ein begeisterndes Rennwochenende mit spannendem, sehr fannahen Sport, vielen Emotionen und großartigem Entertainment. Die NASCAR Whelen Euro Series ist eine wertvolle Ergänzung zu unserem bisherigen Motorsportangebot“, so Georg Seiler, Geschäftsführer der Hockenheim-Ring GmbH.

Mehr Informationen und Ergebnisse unter: http://hometracks.nascar.com/series/whelen-euro-series

Boxengasse - American Fan Fest - Nascar WES ; Fan-Area - American Fan Fest - Nascar WES ; FHR Legends - American Fan Fest - Nascar WES  ; NWES Elite 2 - American Fan Fest - Nascar WES

NWES Elite 1 - American Fan Fest - Nascar WES ; NWES Elite 1_ Race 1 - American Fan Fest - Nascar WES ; P9_SCC Challenge - American Fan Fest - Nascar WES

Hockenheimring 2017: Photos by Marc Stibbe