Dornier Museum:

Pioniergeist zum Anfassen

Motivation

Dornier hat Geschichte geschrieben. Die Entwicklung des Unternehmens ist untrennbar mit dem Visionär Claude Dornier verbunden, dessen Liebe zur Technik und Faszination für das Fliegen die Dornier Werke zu einem der innovativsten Unternehmen Deutschlands gemacht haben. Das Dornier Museum möchte deshalb nicht nur mit herausragenden technischen Leistungen der Luft- und Raumfahrt faszinieren, sondern vor allem auch zeigen, wie revolutionäre Ideen vor dem Hintergrund der Zeitgeschichte entstehen. Das Museum, das seit dem 24. Juli 2009 in Friedrichshafen am Bodensee eröffnet hat, lebt Geschichte und möchte inspirieren. „Das Dornier Museum ist nicht nur ein emotionales Erlebnis für Technikbegeisterte – alle Geschichtsinteressierten, neugierige Menschen, Familien mit Kindern und Jugendliche möchten wir zum Nachdenken anregen und zu großen Ideen inspirieren“, so Cornelius Dornier, Sohn von Silvius Dornier und Projektleiter des Museums.

Museumskonzept

Die Dauerausstellung des Dornier Museums ist in drei Bereiche gegliedert. Kernstück ist die sogenannte Museumsbox. In einem Rundgang wird die Geschichte des Dornier Konzerns und die Entwicklung der Luft- und Raumfahrt in den letzten 100 Jahren dargestellt und in den Kontext der Zeitgeschichte eingebettet. Unzählige Weltrekorde, Patente und technische Höchstleistungen dokumentieren die eindrucksvolle Karriere Dorniers; politische, wirtschaftliche und soziale Rahmenbedingungen zeigen, was Menschen in den jeweiligen Epochen bewegt und motiviert hat.

Die Faszination des Fliegens wird spürbar im Hangar. Hier können die zum Teil noch flugfähigen Originalflugzeuge wie die Do 27, die Do 28 und die Do 31 aus nächster Nähe bestaunt werden. Alle Modelle sind legendäre Klassiker der Fluggeschichte, um die sich viele Mythen und Geschichten ranken. Sie wurden durch die Luft oder per Schwertransport auf der Straße an den Bodensee transportiert. Ein weiteres Highlight ist der Dornier Merkur, ein Verkehrsflugzeug aus den 20er Jahren, das von einer Spezialfirma in Ungarn für das Museum nachgebaut wurde. Sollte eine Suchaktion vor den Küsten Marokkos von Erfolg gekrönt sein, kehrt auch der legendäre Dornier Wal an den Ort zurück, an dem er einst gefertigt wurde.

Die Galerie führt schließlich unter den Schwerpunkten Bearbeitung von Werkstoffen, Wandlung von Energie und Verarbeitung von Daten an den technologischen Hintergrund der Produkte Dorniers heran. Einzelne Ausstellungsstücke belegen, wie technische Errungenschaften durch Dorniers Weitblick und sein vernetztes Denken auch in anderen Disziplinen Fortschritt ermöglichten. Ein Nierenlithotripter (ein Gerät zur Behandlung von Nierensteinen) zeigt den Besuchern, wie Technologie aus der Luftfahrt beispielsweise in der Medizintechnik zum Einsatz kam.

Architektur

Das Dornier Museum zeichnet sich durch einen modernen, luftigen Bau aus, der technologischen Fortschritt in authentischer Umgebung präsentiert. Der Grundriss des Museums, ein Hangar, basiert auf einer Abzweigung vom Rollfeld des Flughafens Friedrichshafen. Der Neubau, der insgesamt rund 5.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche bietet wird in einem Landschaftspark von rund 25.000 Quadratmetern realisiert. In dem Hangar finden die Flugzeuge auf rund 2.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche großzügig Platz. Friedrichshafen am Bodensee ist die Geburtstätte der Firma Dornier und damit der passende Standort für das Museum.

Jede große Leistung ist ein Gemeinschaftswerk

Sternstunden Raumfahrt. Faszination Fliegen.

»Kann man es verantworten, dass alles, was im Zeitraum fast eines Jahrhunderts von der Firma Dornier geschaffen wurde und woran so viele Menschen mit großer Hingabe gearbeitet haben, einfach verschwindet?« Silvius Dornier, Initiator des Museums

Das Erbe Dornier spiegelt Zukunftsvisionen. Auch heute sind Unternehmergeist, Kreativität und Weitsicht die wichtigsten Motoren für wissenschaftlichen Fortschritt. Daher bietet die Ausstellung weit mehr als die Erhaltung und Dokumentation der Leistungen der Firma Dornier. Sie macht vielmehr 100 Jahre spannende Luft- und Raumfahrtgeschichte erlebbar, sie fasziniert mit außergewöhnlicher Architektur und ungewöhnlichen Exponaten, sie animiert durch vielfältige Veranstaltungen und Sonderführungen.

Erleben Sie die Geschichte der Luft- und Raumfahrt aus einer ganz persönlichen Perspektive. Erfahren Sie mehr über politische, wirtschaftliche und soziale Zusammenhänge im zeitgeschichtlichen Kontext. Entdecken Sie Dorniers bedeutendste Innovationen auf den Gebieten der Umwelt-, Verteidigungs- und Medizintechnik. Faszination Fliegen: Zahlreiche historische Flugzeuge – darunter legendäre Klassiker wie Do 27, Senkrechtstarter Do 31 oder Merkur – können aus nächster Nähe betrachtet werden. Aufbruch ins All: Teile eines originalen »Spacelab« sowie ein begehbares Sonnensystem bringen dem Besucher die Sterne zum Greifen nah.

Ort des kulturellen Austausches

Treffpunkt für Kultur, Bildung und Politik

»Ich wünsche mir, dass das Museum mit einer ständig wachsenden, lebendigen Sammlung zu einem kulturellen Ort der Begegnung und des Austausches wird – ein Treffpunkt für alle Menschen, die aus der Vergangenheit lernen wollen und die den Chancen und Aufgaben der Zukunft zugewandt sind.« Silvius Dornier

Das Dornier Museum Friedrichshafen möchte inspirieren, anregen und im Austausch unterschiedlichster Perspektiven nicht nur Werte vermitteln sondern auch Anregungen geben. Das Museum ist ein Forum für internationale Künstler und Vortragsveranstaltungen sowie Symposien unterstützen, Rahmenbedingungen von Entwicklungen zu verstehen und Zusammenhänge zu begreifen. Die Konstruktionen und Projekte, die spezifische Arbeitsweise und die Unternehmensgrundsätze haben Dornier bekannt gemacht und finden heute ihr Pendant in zahlreichen anderen Unternehmen, die Pionierarbeit leisten. In Vorträgen und Symposien schaut das Museum nicht nur zurück, sondern ist im Gespräch mit den Pionieren von Heute und Morgen.

Gemeinsam junge Menschen für Technik begeistern

Im Dornier Museum Friedrichshafen verbinden sich Erleben und Lernen auf spannende Weise: Anhand ausgewählter Exponate tauchen Kinder und Jugendliche ein in die Geschichte des Hauses Dornier, erleben den Aufbruch in die dritte Dimension und die Eroberung des Weltraums.

In einer aktiven Auseinandersetzung mit unserem museumspädagogischen Team durch Fragen, Erforschen, Weiterdenken und Gestalten vollzieht sich nicht nur die Vermittlung von Fakten, sondern auch die Schulung von Kreativität, Forscherdrang und Geschichtsbewusstsein.

So können Kinder und Jugendliche über die Betrachtung der Vergangenheit für eine Welt von morgen lernen. Denn die Veränderung der Welt bedingt neue Ideen zu ihrer Gestaltung, und damit auch Jugendliche, die lernen mit neuen Herausforderungen umzugehen.

Das Museum ist ein außerschulischer Lernort in dem fächerübergreifend das Verständnis für Technik, Geschichte und neue Innovationen durch erlebnisorientiertes Handeln vermittelt wird.

Kreativität und der Willen neue Wege zu gehen, prägte das Leben und Wirken von Claude Dornier. Immer wieder wandte er sich neuen Herausforderungen zu, sei es im Flugzeugbau, in der Textilproduktion oder der Systemtechnologie. Für das Dornier Museum Friedrichshafen stellen Kreativität und Geschichtsbewusstsein daher wichtige pädagogische Bildungsziele dar.

Hierbei sollen die Jugendlichen nicht nur ihre Kreativität weiter entwickeln, sondern auch in ihrer Wahrnehmungs- und Kommunikationsfähigkeit sowie ihre Begabung zum vernetzten Denken gefördert werden.

Science & Fiction - 50 Jahre Raumschiff Enterprise

Das Star Trek-Universum im Dornier Museum

Einmal auf der Kommandobrücke der Enterprise Platz nehmen? Bitte sehr: Captain Kirk und seine Crew sind mit dem Raumschiff Enterprise im Dornier Museum Friedrichshafen, zu einer in Deutschland exklusiven Ausstellung, gelandet.

Eines der größten Science Fiction-Universen, Star Trek, feiert seinen fünfzigsten Geburtstag. Das Dornier Museum Friedrichshafen feiert dieses Jubiläum als einziges Museum in Deutschland mit einer exklusiven Ausstellung. "Science & Fiction - 50 Jahre Raumschiff Enterprise" zeigt dabei nicht nur Originalrequisiten vom Set der Serien und Filme, sondern auch einige Beispiele, wie sich die Wissenschaft von der Fiction inspirieren lässt.

Wie aus Fiktion Wirklichkeit wird

Die Fiktion beeinflusst bis heute die Wissenschaft. Der erste Flug des Menschen findet sich schon in der Antike, und Jules Verne sagte schon im

19. Jahrhundert die Landung auf dem Mond voraus.

Die Ausstellung zeigt, dass die Geschichten rund um das Raumschiff Enterprise zahlreiche Ingenieure bei deren Entwicklungen in der Luft- und Raumfahrt und weiteren Bereichen bis heute inspirieren. Daneben spielen die humanistischen Ideen von Star Trek, welche die Gesellschaft bis heute prägen, eine wichtige Rolle. Spannende Hintergrundgeschichten zur Entstehung einer Sci-Fi Serie, den Figuren und deren Abenteuern begleiten Besucher durch die Ausstellung.

Die Ausstellung richtet sich an Familien, Technikfans und natürlich Trekkies. Ein Rahmenprogramm mit Abendveranstaltungen, Science-Fiction-Partys und Fachvorträgen, die den Mythos Star Trek und aktuelle Raumfahrtforschung verknüpfen, begleiten die Sonderausstellung.

Ein Warp-Schub für das ganze Museum

Für das Dornier Museum hat sich die Ausstellung schon jetzt gelohnt – auch über die Besucherzahlen hinaus: Was den bundesweiten Bekanntheitsgrad angeht, wirkte die Star Trek-Schau wie ein wahrer Warp-Schub. „TV-Sender haben darüber berichtet, sowie zahlreiche überregionale, bundesweite und internationale Medien“, schwärmt Philipp Lindner: „Medien, die wir sonst mit unserer Dauerausstellung nie erreicht hätten. Das hat uns auf ein ganz neues Level gebracht, auch für die kommenden Jahre.“ Mit dem Kombi-Ticket habe auch die Dauerausstellung ganz klar profitiert, sodass das Museum seit Ausstellungsbeginn einen Besucherzuwachs von rund 50 Prozent verzeichnen kann. Für die Stadt Friedrichshafen, so Philipp Lindner, sei die Verlängerung der Sonderausstellung ebenfalls ein Gewinn: Sie ist nun über die Haupt-Tourismussaison um eine Attraktion reicher.

Info: „Star Trek – Science & Fiction“, Sonderausstellung im Dornier Museum Friedrichshafen, 28. Oktober 2016 bis 08. September 2017. www.dorniermuseum.de

Fotos der Star Trek Ausstellung und des Dornier Museum